MENU
Header image

Bernhardiner-Rasse


BezeichnungSt. Bernhardshund (oder Bernhardiner)
UrsprungslandSchweiz
KlassifizierungFCI-Gruppe 2, Standard-Nr. 61
VorkommenIn der Schweiz rund 600 Tiere, wenig verbreitete Rasse, durchschnittliche Welpen-Eintragungen pro Jahr: 100.
Aussehen
RisthöheRüde mindestens 70 cm, Hündin mindestens 65 cm
GewichtRüde 75 bis 85 kg, Hündin 50 bis 70 kg
FellLang- und Kurzhaar
FarbeGrundfarbe weiss mit kleineren oder grösseren rotbraunen Platten (Plattenhunde) bis durchgehende rotbraune Decke über Rücken und Flanken (Mantelhunde).
Kurzhaar-FellDeckhaar dicht, glatt, anliegend und derb mit reichlich Unterwolle.
Langhaar-FellMittellanges, gerades Deckhaar mit reichlich Unterwolle. Regelmässige Fellpflege unbedingt nötig.
LebenserwartungDurchschnittlich 8 Jahre
CharakterIm Wesen freundlich, Temperament ruhig bis lebhaft, wachsam, leicht unabhängig.
AuslaufTäglicher, einstündiger Spaziergang sowie Bewegungsfreiheit im und ums Haus.
Ausbildung:Der Bernhardiner ist in erster Linie ein Familienhund, ist je nach Körperbau aber auch als Sport- und Zughund geeignet.
Für wenEin Bernhardiner sollte Familienanschluss haben. Der Besitzer muss über reichlich Zeit verfügen, um sich intensiv mit dem Hund abgeben zu können.
BesonderheitenSeit 1884 gilt der Bernhardiner als Nationalhund.

Könnte Sie auch interessieren

preview image for next content

Die Geschichte

Die Hunde wurden als Begleithunde und besonders als Rettungshunde für im Schnee und Nebel verirrte Reisende eingesetzt.

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende

Fb Spenden

Spende

Fb Spenden Patenschaften

Patenschaft

Fb Spenden Stiftungen

Beschäftigungsspende

Fb Spenden Legate

Erbschaften und Legate

Fb Spenden Unternehmen

Unternehmen

Spenden Sie jetzt